Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SCHUSSANGST

SCHUSSANGST

Regie Dito Tsintsadze

Kritiken • SCHUSSANGST

15. April 2004 | SCHUSSANGST • Kritik • Die Tageszeitung

Birgit Glombitza ist etwas verstört. Der Film ist "ein unaufgeregtes und eigenwilliges, stellenweise allerdings bemüht seltsames Porträt eines Zivildienstleistenden geworden, der sich anschickt mit einem Schuld-und-Sühne-Programm Rache an der gleichgültigen Welt zu nehmen. Doch anders als im gleichnamigen Roman von Dirk Kurbjuweit versteigt sich der Film nicht zum politischen Attentat, sondern begrenzt Eiserbecks Kosmos auf Zivildienst, Liebeskummer, Imponierwille und Einsamkeit."

2004 | SCHUSSANGST • Kritik • film-dienst 08/2004

Der georgische Regisseur hat einen besonderen Blick auf Deutschland, meint Ulrich Kriest. Der Film wirkt wie ein surrealer Traum. "Die Leerstellen des Films sind derart nonchalant ausgestellt, dass man mitunter meint, die Darsteller selbst seien vom Gang der Dinge überrascht und in ihrer Ratlosigkeit beobachtet worden; viele Szenen und Dialoge scheinen improvisiert. Man kann das als Ausdruck einer konstitutiven Kontingenz lesen. Oder als Schicksal." Der Film gerät "zum tragikomischen, sehr spröden und fast schon zärtlichen Abenteuerfilm über das beschädigte Leben in Deutschland, wo das umfassende Unbehagen in Angst-Workshops, Flucht- und Gemeinschaftsutopien und fernöstlichen Kampfsportarten professionell abgearbeitet wird."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,51691