Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE NOMI SONG

THE NOMI SONG
Regie Andrew Horn
Kinostart 24.03.2005

Inhalt • THE NOMI SONG

In seinem Dokumentarfilm erzählt der Regisseur die Geschichte von Klaus Nomi, der, 1944 als Klaus Sperber in Bayern geboren, in New York zum Star wurde. Neben Ausschnitten aus Nomi-Shows kommen Verwandte, sein früherer Stimmlehrer und zahlreiche Freunde und Kollegen zu Wort. Und auch Klaus Nomi ist mit von der Partie - als lebensgroße mechanische Puppe des Künstlers Pat Keck.

mehr Inhalt zu THE NOMI SONG

Crew • THE NOMI SONG

Regie: Andrew Horn

mehr Crew zu THE NOMI SONG

Kritik • THE NOMI SONG • 24. März 2005 • Neues Deutschland

Streckenweise nähert sich der Film der schrillen Ästhetik der Zeit, von der er handelt, kommentiert Martin Hatzius. "Ob es an seinem Respekt vor dem Mythos Nomi liegt, oder an der Unnahbarkeit, die den Protagonisten auch post mortem noch umgibt - den Kern des Menschen Klaus "Nomi" Sperber kann oder will Andrew Horn nicht bloßlegen. Aber in einigen raren Momenten scheint die enorme Einsamkeit des Exoten durch die Oberfläche aus Scheinwerferlicht: wenn ein Mitglied seines Ensembles hinter vorgehaltener Hand erzählt, wie er Nomi manchmal nachts in finsteren Vierteln auf der Pirsch begegnete; wenn ein Nachbar sich erinnert, wie der Liebesuchende eines Abends vor seiner Tür auftauchte."

mehr Kritik zu THE NOMI SONG

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,44937