Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER

DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER

Regie Romuald Karmakar

Kritiken • DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER

22. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • SPIEGEL Online

Für Marco Dettweiler ist der Regisseur an seine künstlerischen Grenzen gestossen. Er "hat die alltäglichen Probleme und Zerwürfnisse eines Paares eben nicht realistisch gespiegelt, sondern teilweise surreal verzerrt. Die schwer zugänglichen Dialoge stilisieren nur gewöhnliche Streitgespräche unter Paaren, die unnatürlich wirkenden Farben machen aus den Figuren Symbolträger ohne weltlichen Bezug, die Story verwehrt sich einem aus eigener Erfahrung motivierten Zugang."

21. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • Die Tageszeitung

Eva Behrendt schreibt ein Porträt über die Schauspielerin Anne Ratte-Polle, die bei ihr Gänsehaut erzeugt.

19. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • Die Zeit

Der Regisseur macht es sich nicht leicht, meint Birgit Glombitza; eine Weile hat die Kritikerin über die sprachlosen Geschöpfe gestaunt. "In seinen besten Momenten gelingen Karmakar mit diesem gewagten Cross-over aus theatralem Gestelze und filmischer Erdung wunderbare Tableaus über die Ökonomie der mittelständischen Depression. ... Doch Karmakar belässt es nicht dabei, und wie im Rabattrausch spart er ein, wo nichts mehr einzusparen ist. Die Einstellungen werden enger, die Wände rücken näher."

19. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • Die Tageszeitung

Christina Nord führt ein Gespräch mit Romuald Karmakar.

12. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • Der Tagesspiegel

Für Jan Schulz-Ojala ist der Film des Regisseur Romuald Karmakar, "Perfektionist und Pessimist des aktuellen deutschen Kinos, der Klaustrophobiker, der seine Figuren in erfundene Gefängnisse sperrt", durchgefallen - ein Flop. Der Film ist "ein Exerzitium, ein von zuschauerseits identifikationsuntauglichem Personal bevölkertes Dunkelkammerspiel". Der Regisseur "hat es sich konzeptionell zu einfach gemacht - so angestrengt seine Bemühungen im Detail auch gewesen sein mögen."

12. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • Die Tageszeitung

Kolja Mensing sagt des drastisch: Der Regisseur "besucht das Konzentrationslager der Kleinfamilie in Berlin-Mitte"; er "möchte die beengte Situation und die latente Aggressivität des Paares für eine weitere Gewaltstudie nutzen, doch er verliert beeindruckend schnell die Kontrolle über seine gewohnten Mittel."

02. Februar 2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • SPIEGEL Online

Wolfgang Höbel führt ein Interview mit dem Berliner Regisseur Romuald Karmakar.

2004 | DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik • film-dienst 04/04

Der Film beginnt wie eine Offenbarung, meint Josef Lederle, aber "wer hofft, mehr über die Figuren zu erfahren oder Hintergründe zu erahnen, sieht sich getäuscht." "Die Erkundung seelischer Befindlichkeiten der 'neuen' bürgerlichen Mitte hat nichts Bezwingendes, sondern tendiert ins Beiläufige. Der quälende Beziehungsclinch eines jungen Berliner Paares zieht sich in die Länge und lässt seltsam unberührt."

| DIE NACHT SINGT IHRE LIEDER • Kritik •

o

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,3628