Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE WEIßE HÖLLE VOM PIZ PALÜ

DIE WEIßE HÖLLE VOM PIZ PALÜ

Regie Arnold Fanck
Georg Wilhelm Pabst
Kinostart 1929
Genre Drama
Crew • DIE WEIßE HÖLLE VOM PIZ PALÜ
Regie: Arnold Fanck
Georg Wilhelm Pabst
Regie-Assistenz: Mark Sorkin
Drehbuch: Arnold Fanck
Ladislaus Vajda
Literarische Vorlage: nach einer Idee von Arnold Fanck
Kamera: Hans Schneeberger
Sepp Allgeier
Richard Angst
Architektur: Ernö Metzner
Musik: Willy Schmidt-Gentner
Darsteller: Flieger Ernst Udet
Dr. Johannes Krafft, der Alleingänger Gustav Diessl
Hans Brandt Ernst Petersen
Maria Krafft Mizzi Götzel
Christian Klucker, Bergführer Otto Spring
Mann im Salon Kurt Gerron
Maria Majoni Leni Riefenstahl
Produktion: H. R. Sokal-Film GmbH, Berlin
Produzent: Henry R. Sokal
Produktionsleitung: Henry R. Sokal
Aufnahmeleitung: Heinz Landsmann
Standphoto: Hans Casparius
Drehzeit: Januar bis Juni 1929
Atelier: Grunewald-Atelier, Berlin, Am Königsweg 1 (später: 148)
Außenaufnahmen: Schneeregionen des Bernina-Massivs
Länge: 7 Akte, ca. 3330 m
Format: stumm; s/w; 35 mm; 1:1.33
Zensur: 18.10.1929
Uraufführung: 11.10.1929 (A); 22.10.1929 (D)
Uraufführungs-Ort: Wien (13 Kinos)
Bemerkungen: Von dem Film wurde eine amerikanische Tonfassung unter dem Titel THE WHITE HELL OF PIZ PALL hergestellt, die 1930 Premiere in New York hat. 1935 wird eine deutsche Tonfassung hergestellt. Außerdem dreht Hans Casparius bei den Außenaufnahmen 1929 einen kurzen Werkfilm.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,42082