Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER MENSCHLICHE MAKEL

DER MENSCHLICHE MAKEL

Regie Robert Benton

Kritiken • DER MENSCHLICHE MAKEL

18. Dezember 2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • Der Tagesspiegel

Kerstin Decker hat einen "sehr zwiespältigen Film" gesehen. Das Ereignis ist die schauspielerische Leistung von Anthony Hopkins. Aber DER MENSCHLICHE MAKEL selbst "steckt in seinem Plot-Korsett fest", keine Luft zum Atmen.

18. Dezember 2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • Frankfurter Rundschau

Für Holger Römers ist DER MENSCHLICHE MAKEL "eine typische Literaturverfilmung. Im Hinblick auf das Sujet ambitioniert, aber formal sehr gediegen". Dem Regisseur gelingt "eine in ihrer Zurückhaltung bestechende, nüchterne Inszenierung".

18. Dezember 2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • Die Tageszeitung

Für Andreas Busche hat "der politische Furor Roth in Nicholas Meyers Drehbuch einer persönlichen Resignation Platz gemacht. Doch auch in der Verfilmung wird die Verachtung für das gesellschaftliche Establishment eloquent und scharf vorgetragen, fast wie in einem bösen Rap." Aber das passiert zu selten, der Ton des Films ist gedämpft.

15. Dezember 2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • SPIEGEL Online

Für Volker Hage hat der Regisseur die Vorlage "durchaus nachvollziehbar und überraschend übersichtlich" inszeniert. Für die Worte im Buch findet der Regisseur "überzeugende Bilder". Zu brav ist dem Kritiker allerdings die sexuelle Energie zwischen Hopkins und Kidman inszeniert.

24. November 2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • SPIEGEL Online

Anke Dürr führt ein Interview mit Sir Anthony Hopkins.

2003 | DER MENSCHLICHE MAKEL • Kritik • film-dienst 26/2003

Für Stefan Volk ist der Film nicht gelungen, zu viel "plakative Garnitur". Der Kritiker deckt die "heuchlerische Zweiklassengesellschaft Hollywood" auf, indem er die zwei Striptease-Szenen gegenüberstellt. Der Film bietet "ordentliches Handwerk", "für eine glaubwürdige Beschäftigung mit grundlegenden Fragen über menschliche und nationale Identitäten" bleibt er "zu gesichts- und ästhetisch belanglos".

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,33632