Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

NÓI ALBINÓI

NÓI ALBINÓI

Regie Dagur Kari

Kritiken • NÓI ALBINÓI

13. November 2003 | NÓI ALBINÓI • Kritik • Die Tageszeitung

Dietrich Kuhlbrodt hat einen "gewaltigen menschenfreundlichen Film" mit "grandioser, personenzentrierter Ambivalenz" gesehen. Mit viel Komik und tragischer Dimension, mit Ernst und zugleich viel Spaß wird eine Geschichte über starke Losern erzählt. "Je mehr daneben, desto überraschender und wahrer sind die Typen."

13. November 2003 | NÓI ALBINÓI • Kritik • Berliner Zeitung

Für Jan Brachmann erzählt der Regisseur seine Geschichte "gelassen und dennoch straff", keine formalen Verkrampfungen oder Spielereien verderben den Genuß. In Island scheint "eine besondere Erzählkunst gereift, eine Imaginationskraft, die Bilder von jenem Menschen hervorbringt, der die Dienstleistungsgesellschaft nicht mehr als Freiraum glückender Selbstentfaltung erfährt."

13. November 2003 | NÓI ALBINÓI • Kritik • Frankfurter Rundschau

Der kleine isländische Ort, an dem die Hauptfigur wohnt, ist das "coolste Nest seit FARGO", meint Daniel Kothenschulte. Auch sonst ist der Film ein "imponierend erfrischend unaufdringlich fotografierter Film", der lakonisch eine "Außenseiter-Coming-of-Age"-Geschichte in Island erzählt. Als Erstlingswerk ist er zudem herrlich abgeklärt.

2003 | NÓI ALBINÓI • Kritik • film-dienst 23/2003

Ralf Schenk hat sich "seine Pfade zu metaphysischen oder biblischen Interpretationen" über den Film selbst geschlagen. Er findet bewundernde Worte für das Erstlingswerk. Eine exzellente Balanze zwischen Komischem und Tragischem, meisterliche Lakonik sowie ein liebenswertes, warmherziges Personal. Ein blaugetöntes Märchen über einen Jungen, "der sich verweigert und permanent gegen starre Regeln und scheinbar unumstößliche Rituale rebelliert".

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,47869