Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DERRIDA

DERRIDA
Regie Kirby Dick
Amy Ziering Kofman

Inhalt • DERRIDA

Jacques Derrida gilt als einer der wichtigsten Philosophen unserer Zeit, der den Blick auf Geschichte, Kunst und Sprache des 20. Jahrhunderts und nicht zuletzt den Blick auf uns selbst maßgeblich beeinflußt hat. Er ist weltweit vor allem als der Vater der "Dekonstruktion" bekannt. Über fünf Jahre haben Kirby Dick und Amy Ziering Kofman an ihrem Dokumentarfilm gearbeitet, Derrida privat in Paris und New York besucht und ihn auf seinen Vortragsreisen begleitet. Sie zeigen ihn z.B. bei seinem ersten Besuch in Südafrika und nutzen neben Auszügen aus Derridas Publikationen Vorträge, Vorlesungen und Diskussionen an verschiedenen Universitäten.

mehr Inhalt zu DERRIDA

Crew • DERRIDA

Regie: Kirby Dick, Amy Ziering Kofman

mehr Crew zu DERRIDA

Kritik • DERRIDA • 2003 • film-dienst 23/2003

Für Claus Löser schwebt das "Grundprinzip des von Derrida geforderten dekonstruktivistischen Denkens" über den gesamten Film. Die Regisseure "haben ihre filmhistorischen und philosophischen Schularbeiten alle erledigt. Vorzuwerfen ist ihnen lediglich deren brave Übertragung auf ihren Derrida-Film." Der Film besitzt Unterhaltungswert, ist aber zugleich manieristisch und überaus akurrat.

mehr Kritik zu DERRIDA

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,3956