Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

KINO DER LüGE

KINO DER LüGE
Autoren Almut Steinlein
Kerstin Kratochwill
Preis 23,80 Euro
Verlag Transcript-Verlag
Datum VÖ Februar 2004

Anzeige des Verlags

"Das ist kein Blut, das ist nur rote Farbe" (Jean-Luc Godard). Das Kino ist eine Welt der Illusionen. Doch wann wird es zur Lüge? 24 mal pro Sekunde? Die Aufsatzsammlung spürt der Lüge im Kino anhand beispielhaft analysierter Filme verschiedener Genres nach. Die Filme Blow Up, Der Clou, Rashomon, Der Kontrakt des Zeichners, Das Leben ein Pfeifen, Schwarze Katze, weißer Kater sowie eXistenZ und Lost Highway werden in interkultureller Breite sowohl inhaltlich als auch medienreflexiv auf die Aspekte der Lüge, der Täuschung und der Manipulation hin untersucht. Die Beiträger arbeiten die Spannung der Lüge im Kino heraus: Es geht ihnen sowohl um das Lügen im Film als auch um das spezifisch ästhetische Lügen des Films.

Zu den Autoren:
Kerstin Kratochwill (M.A.) studierte Germanistik, Vergleichende Kulturwissenschaft und Philosophie in Regensburg. Derzeit Doktorandin beim interdisziplinären DFG-Graduiertenkolleg "Kulturen der Lüge" in Regensburg.
Almut Steinlein (M.A.) studierte Kultur- und Filmwissenschaften an den Universitäten Passau und Lyon. Seit 2001 Doppelpromotion in Regensburg und Paris.

Diesem Buch sind 9 Artikel zugeordnet.
Um diese anzuzeigen, klicken Sie bitte auf alle anzeigen.

Aktueller Stand der Datenbank:
18739 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,11726