Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE LANGE NACHT DER SCHATTEN - FILM NOIR UND FILMEXIL

DIE LANGE NACHT DER SCHATTEN - FILM NOIR UND FILMEXIL
Autor Barbara Steinbauer-Grötsch
Seiten 256 Seiten
Preis 25,00 Euro
Verlag Bertz Verlag
Datum VÖ 3-929470-11-X
ISBN 2000

Anzeige des Verlags

Für die meisten Filmschaffenden, die aus Nazi-Deutschland fliehen mußten, führte der Weg früher oder später nach Hollywood. Trotz der schwierigen Bedingungen in der Fremde haben die Exilanden im amerikanischen Kino sichtbare Spuren hinterlassen, vor allen im "Film Noir". Die Traditionen des deutschen Stummfilms, die sie im Gepäck hatten, und die Erfahrungen mit Flucht und Vertreibung haben die dunklen Bilderwelten und düsteren Geschichten der "schwarzen" Filme maßgeblich geprägt.

Exilanten wie Fritz Lang, Billy Wilder oder Robert Siodmak haben die "schwarzen" Filme entscheidend geprägt. War der Film noir gar eine "deutsche Schule" in Hollywood?

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,13854