Film-Zeit auf     

 
 
 
 
 

Kritiken vom Mittwoch, den 16. Juli 2014 

Der Film TRANSFORMERS 4: ÄRA DES UNTERGANGS (TRANSFORMERS 4: ÄRA DES UNTERGANGS Trailer) bietet laut Christian Schlüter () zwar eine dürftige Handlung, aber dafür wieder viel verbeultes Autoblech. Das finale Spektakel versucht sich in cineastischer Druckbetankung, schreibt Jörg Wunder (). Wie Barbara Schweizerhof () feststellt, scheint der Film jedes denkbare Zielpublikumssegment geradezu systematisch zu frustrieren. Der neue TRANSFORMERS nahm mit einer speziellen Strategie den zukunftsträchtigen chinesischen Filmmarkt ins Visier, bilanziert Wu Gang (). Vom Dreh des neuen des Films haben Fans Amateurvideos gedreht; sie zeigen die Rohform eines Milliardengeschäfts und nehmen eine ganze Spektakelmaschine auseinander, schreibt Pascal Blum ().

 

Michael Ranze () schaut auf Joss Whedon und seine Filme.

 

Die Wiederentdeckung Roland Klicks, des einstigen Mavericks des deutschen Kinos, wird mit einer opulenten DVD-Edition komplettiert. Harald Mühlbeyer () verweist darauf.

 

Horrorfilme, Teeniekomödien, Softpornos: Von George Clooney bis Angelina Jolie begannen viele Hollywood-Karrieren wenig ruhmreich. Doch was die Stars am liebsten vergessen würden, zerrt das Internet-Zeitalter gnadenlos ans Licht. Benjamin Maack () zeigt die Gruselgalerie der schlimmsten Jugendsünden.

 

Feierlich eröffnet wird das Cinestrange - Festival am 18. Juli 2014 mit John Bedhams berühmten Tanz- und Discofilm SATURDAY NIGHT FEVER (1977), der wohl ganze Generationen geprägt hat. Christian Hein () verweist darauf.

 

Das Filminstitut (ÖFI) unterstützt die Herstellung von 14 Filmen, darunter Dokus über Hubert von Goisern und die österreichische KGB-Spionin Edith Tudor-Hart. Die berichtet.

 

Yahoo will abgesetzte Serien wiederbeleben. Hannah Pilarczyk () kommentiert.

Aktueller Stand der Datenbank:
18031 Filme,
70226 Personen,
5246 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,57046