Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Freitag, den 29. Juni 2012 

33 Jahre nach ALIEN und drei Sequels später legt Ridley Scott mit PROMETHEUS (PROMETHEUS Trailer) noch einmal nach. Sein lang erwartetes Weltraum-Epos ist zugleich beeindruckend und unbefriedigend, unterhaltsam und berechenbar, wie Pamela Jahn (RAY) schreibt. Regisseur Ridley Scott und die Darstellerinnen Noomi Rapace und Charlize Theron sprechen mit Pamela Jahn (RAY) über die mehr oder weniger offensichtlichen Bezüge zu ALIEN, das Problem mit Science-Fiction und den Trick bei 3D.

 

Die Batman-Trilogie von Christopher Nolan geht ins Finale. Frank Schnelle (EPD) resümiert und schaut voraus.

 

Barbara Schweizerhof (EPD) veröffentlicht einen Nachruf zum Tod der Drehbuchautorin Nora Ephron.

 

Martin Scorsese, heißt es aus seinem Team und auf der WELT, werde nicht mehr in Zelluloid drehen.

 

Anlässlich seines fünften Todestages präsentiert Katharina Störer (RAY) das Porträt eines der eigenwilligsten Filmemacher der österreichischen Szene: Jörg Kalt.

 

Die Krimi-Drama-Serie Justified überzeugt mit funkelnden Dialogen und einem doppelten Vater-Sohn-Konflikt, vor allem aber als ironischer Neo-Western, wie er im Elmore-Leonard-Buche steht. Roman Schreiber (RAY) ist begeistert.

 

Filme im Fernsehen sind voller Produkte. Damit verdienen die Sender Geld, aber nicht genug, klagen sie. Schuld trage der Staatsvertrag, der für Liberalisierung sorgen sollte. Jan Freitag (ZEIT) beleuchtet die Hintergründe.

 

Kritiken zu allen SPIDER-MAN-Filmen gibt es bei WIEISTDERFILM.

 

SENNHAUSER verweist auf die unverpassbaren Filme der Woche.

Aktueller Stand der Datenbank:
18193 Filme,
70720 Personen,
5459 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,19652