Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Montag, den 03. Dezember 2012 

Michael Haneke geht mit LIEBE (2012) (LIEBE (2012) Trailer) als Sieger beim Europäischen Filmpreis hervor. Alle Filme hatten verdient, die Statuette zu gewinnen, bilanziert Jenny Zylka (TAZ). Es war ein hervorragendes Jahr für europäisches Kino, meint Patrick Heidmann (BLZ). Es hat zu Recht der beste Film eines hervorragenden Jahrgangs gewonnen, lobt Hanns-Georg Rodek (WELT). Michael Pekler (STANDARD) berichtet von der Verleihung auf Malta. Wenke Husmann (ZEIT) war vorallem von Anke Engelke angetan. Sie führte rasant und souverän durch die Zeremonie, schreibt Jan Schulz-Ojala (TSP). Die PRESSE berichtet, der SPIEGEL, der TSP, ebenso wie der TZ.

 

Der Brite Joe Wright verfilmt ANNA KARENINA (2012) (ANNA KARENINA (2012) Trailer) mit Keira Knightley – und lässt Tolstois Heldin durch ein opulentes Gesellschaftstheater taumeln. Elmar Krekeler (WELT) ist begeistert. Für Christina Tilmann (RAY) ist der Film visuell spektakulär – und bei aller Kostümseligkeit überzeugend modern.

 

Über einen bezeichnenden Wandel im Film-Erzählen schreibt Georg Seeßlen (GEDITAN): Filme wie CLOUD ATLAS (CLOUD ATLAS Trailer) verändern derzeit das Popcorn-Kino, vielleicht.

 

Ralph reicht´s (Ralph reicht´s Trailer) führt dem Zuschauer laut Nino Klingler (CRITIC) den Unterschied zwischen Einfallsreichtum und Kreativität vor Augen.

 

Ang Lee hat sich mit SCHIFFBRUCH MIT TIGER (SCHIFFBRUCH MIT TIGER Trailer) ein äußerst bemerkenswertes Buch zur Verfilmung ausgesucht und wie so oft laut Andreas Ungerböck (RAY) einen äußerst bemerkenswerten Film daraus gemacht.

 

Mike Newell huldigt dem vielfach adaptierten Dickens-Stoff mit dem Kostümfilm GROßE ERWARTUNGEN (GROßE ERWARTUNGEN Trailer), orientiert sich dabei aber zu sehr an der erzählerischen Dichte der Vorlage, kritisiert Danny Gronmaier (CRITIC).

 

Augenfutter für die globale Gemeinde: Welche Strategien hinter den Weihnachtsfilmen von Disney und Dreamworks stecken, erklärt Sebastian Handke (TSP).

 

Kleine Revolution bei der Oscar-Verleihung: Bislang brachten Models die Statuen auf die Bühne. Doch der neue Moderator der Show, Komiker Seth MacFarlane, will die Ehre anderen zuteilwerden lassen - und ruft einen ungewöhnlichen Wettbewerb aus. Worum es geht, erklärt der SPIEGEL.

 

Am Donnerstag startet das Wiener Festival "this human world". Doris Waller (STANDARD) verweist auf das Filmfestival.

 

CRITIC widmet sich in den nächsten Wochen ausführlich den frühen Arbeiten von Abbas Kiarostami.

 

Käthe Reichel, Bertolt Brecht-Schülerin und eine der bekanntesten Schauspielerinnen der DDR, ist mit 86 Jahren gestorben. Ein Nachruf auf eine kluge Schauspielerin, die ihre Meinung sagte und auf allen Gebieten intensiv war, veröffentlicht Irene Bazinger (BLZ).

 

Stefan Jung (SCHNITT) rezensiert das Buch "Film und Kunst nach dem Kino".

 

Auf JAPANKINO gibt es etwas über einen Film von Akira Kurosawa zu lesen.

 

Die ewigen Weihnachtsklassiker im Überblick gibt es auf FILMTOGO.

Aktueller Stand der Datenbank:
18197 Filme,
70734 Personen,
5468 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,11008