Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Freitag, den 13. April 2012 

In MARTHA MARCY MAY MARLENE (MARTHA MARCY MAY MARLENE Trailer) beschreibt der Regisseur Sean Durkin das Leiden einer Frau, die sich von ihrer Sekte lossagt. In der ZEIT erklärt er Martin Schwickert, wie Sekten heute agieren.

 

Als Lotte in Botho Strauss' "Gross und Klein" tourt Cate Blanchett, ein Hollywoodstar, gerade durch Europa. In ihrer Heimat hat sie auch als künstlerische Co-Leiterin der Sydney Theatre Company und als Umweltaktivistin einen Namen. Heidi Gmür (NZZ) porträtiert die Frau, die Berühmtheit nur als Nebenprodukt definiert.

 

In ihrem Dokumentarfilm WORK HARD - PLAY HARD (WORK HARD - PLAY HARD Trailer) porträtiert die Berliner Dokumentarfilmerin Carmen Losmann die neuen Welten des "Human Ressource Management" und den Wandel der Arbeit unter dem Vorzeichen ihrer Entgrenzung. Rüdiger Suchsland (TELEPOLIS) spricht mit ihr über die neuen Welten des Managements.

 

Klaus Lemke spricht mit Rüdiger Suchsland (ARTECHOCK) über Quotensucht, das Geld der anderen und über Filme gucken mit drei Parisern.


Weil sich das sperrig Absurde schnell im harmlos Romantischen verliert, schwindet bei Till Kadritzke (CRITIC) schnell das Interesse an LACHSFISCHEN IM JEMEN (LACHSFISCHEN IM JEMEN Trailer), dessen hybrider Charakter deutlich mehr irritiert als positiv überrascht. Nino Klingler (CRITIC) hat sich MARK LOMBARDI - KUNST UND KONSPIRATION (MARK LOMBARDI - KUNST UND KONSPIRATION Trailer) angeschaut.

 

Denis Sasse (FILMTOGO) schaut ausführlich auf das Marvel Cinematic Universe.

 

Vor welchen Herausforderungen steht die Filmbranche im Angesicht der rasanten technologischen Veränderungen und daraus resultierenden neuen Rezeptionsgewohnheiten des Publikums? Lena Thiele befasst sich im SCHNITT mit dem Filmemachen im digitalen Zeitalter.

 

In Berlin findet aktuell das Filmfestival Filmpolska statt. CODE BLUE erzählt von einer Krankenschwester, die Patienten tötet. Ein Gespräch mit der Regisseurin Urszula Antoniak führt Kira Tazman (TAZ).

 

Zum neunten Mal bringt das internationale Filmfestival Crossing Europe einen Querschnitt des zeitgenössischen europäischen Autorenkinos nach Linz. Der STANDARD und die PRESSE verweisen darauf.

 

Bei der Dokumentarfilmwoche Hamburg gibt es eine, angesichts des schmalen filmischen Werks, ausführliche Retrospektive zu Thomas Harlan, auf die CARGO hinweist.

 

Mel Gibson muss sich wieder mit einem Antisemitismus-Vorwurf auseinandersetzen. Der SPIEGEL berichtet.

 

SENNHAUSER verweist auf die unverpassbaren Filme der Woche.

Aktueller Stand der Datenbank:
17809 Filme,
69695 Personen,
4989 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,15731