Film-Zeit auf     

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Donnerstag, den 26. Januar 2012 

Theo Angelopoulos ist verstorben, zahlreiche Filmjournalisten erinnern an den griechischen Regisseur. Er war der Meister der Langsamkeit, der Zelebrator des 350-Grad-Schwenks, der Weltmeister der Plansequenz, schreibt Jan Schulz-Ojala (). In Momumentalbildern entwarf er eine filmische Entsprechung zur gesellschaftlichen Vereisung, meint Hans-Jost Weyandt (). Durch die Geschichte hindurch schien er immer auf etwas Grundsätzlicheres zu blicken, auf eine Form des Erzählens, die mit dem Ewigen in Verbindung steht, resümiert Bert Rebhandl (). Als Meister der Distanz bezeichnet ihn Martin Girod (). Wie Oliver Stangl () festellt, waren seine Werke episch und elegisch angelegt, lange, durchkomponierte Einstellungen ohne Schnitt dominierten. Die und die veröffentlichen einen Agenturbericht.

 

Dominik Kamalzadeh () erzählt Alexander Payne, Regisseur von THE DESCENDANTS (THE DESCENDANTS Trailer), wie er Hawaii kennenlernte, wie die Realität eines Orts im Film entsteht und über soziale Komödien im Hollywoodkino.

 

Was, wenn die Nazis 1945 auf den Mond geflohen wären und nun wiederkämen? Davon handelt der Film IRON SKY (IRON SKY Trailer), der bei der Berlinale Weltpremiere feiert. Der Trailer verspricht laut Heide Rampetzreiter () ein großes Stück Trash-Kino.

 

Robert Zimmermann () ist begeistert vom Oscar-nominiertem Holocaustdrama IN DARKNESS (IN DARKNESS Trailer) von Agnieszka Holland.

 

Seit AVATAR (AVATAR Trailer) ist Sam Worthington ein Publikumsmagnet. Im Interview mit Lukas Rüttimann () spricht der Australier über seinen neuen Film – und warum er von sich selber enttäuscht ist.

 

Thomas Wilmann () hat sich mit Filmemacher Kim Ki-Duk getroffen und über seinen Arirang (Arirang Trailer) gesprochen.

 

Olivier Assayas spricht mit Dunja Bialas () über seine Jugend in den 70er Jahren, über die Unwissenheit beim ersten Film und die große Lust am Spiel und der Freiheit

 

Valeria Eisenbart unterhält sich mit Elke Eckert () über ihre Rolle als George in der Verfilmung von FÜNF FREUNDE (FÜNF FREUNDE Trailer), Froschgesichter und Rituale bei den Dreharbeiten

 

Rüdiger Suchsland () veröffentlicht seine 43. Folge der Cinema Moralia und schreibt über gute Unterhaltung, einen wirklich tollen Film und warum ZIEMLICH BESTE FREUNDE (ZIEMLICH BESTE FREUNDE Trailer) Gift fürs Kino ist.

 

Der US-Filmemacher Bingham Ray ist verstorben. Der unabhängige Film war seine Leidenschaft, wie der festhält.

 

Der US-Schauspieler James Farentino ist tot. Der meldet die Nachricht.

 

Auf ein wenig ergiebiges Kostümstück von Sidney Olcott schaut .

 

Lars Penning () hat Filme aus dem Archiv gesichtet.

 

Karl Hafner () stellt Filme neu auf DVD vor.

Oscar-Kandidaten 2012

THE IDES OF MARCH von George Clooney

George Clooney hat sich wieder auf den Regiestuhl gesetzt und einen Film über eine Präsidentschaftswahl inszeniert. Beim Filmfestival in Vendig kam das "moralische Märchen" sehr gut an. Auch seitens der Academy dürfte diesem Werk die eine oder andere Nominierung sicher sein.

Aktueller Stand der Datenbank:
16530 Filme,
65045 Personen,
2901 Trailer,
848 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,98155