Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Freitag, den 30. Dezember 2011 

Die Filmkritiker des SPIEGEL stellen ihre Lieblingsfilme des Jahres vor. Darunter sind HALT AUF FREIER STRECKE (HALT AUF FREIER STRECKE Trailer), MELANCHOLIA (MELANCHOLIA Trailer), NADER UND SIMIN, EINE TRENNUNG (NADER UND SIMIN, EINE TRENNUNG Trailer), RANGO (RANGO Trailer) und ANOTHER EARTH (ANOTHER EARTH Trailer). Auch die Autoren von NEGATIV listen ihre Top-Filme des Jahres auf.

 

Neue amerikanische Serien wie "New Girl", "Louie" oder "Modern Family" werfen einen schrecklich komischen Blick auf den Irrsinn der Gegenwart. Nina Rehfeld (SPIEGEL) stellt die radikalsten Werke des Comedy-Booms vor.

 

Ein zärtlicher Boxer, eine undankbare Tochter und ein teures Wagnis: Das Berliner Kino Babylon Mitte zeigt in seinem Festival "Unknown Pleasures" amerikanische Independentfilme. Frank Noack (TSP) verweist auf das Programm, ebenso wie kurz CARGO.

 

BAMBI, FORREST GUMP und DAS SCHWEIGEN DER LÄMMER haben eines gemeinsam: Sie sind zum US-Kulturerbe erklärt worden. Insgesamt 25 Filme nahm die Library of Congress 2012 neu auf. Der TZ berichtet, ebenso wie die WELT und der STANDARD.

 

Im Autofilm DRIVE (DRIVE Trailer) spielt Ryan Gosling einen stoischen Stuntfahrer, der ins Kreuzfeuer der Gewalt gerät. Grandioses Kino ist das für Florian Keller (TZ).

 

JONAS (JONAS Trailer) macht den Albtraum, wieder in die Schule gehen zu müssen – den außer Christian Ulmen und Nick Rivers sicherlich auch andere kennen – für den Zuschauer zu einem insgesamt vergnüglichen Erlebnis, meint Michael Fleig (CRITIC).

 

The Darkest Hour (The Darkest Hour Trailer) vermag über eine farblose Anbiederung an Hollywood Konventionen nicht hinweg zu täuschen, kritisiert David Avazzadeh (FILMERING).

 

Maggie Gyllenhaal ist eine eigenwillige Ausnahmeerscheinung in Hollywood und setzt meist auf unkonventionelle Independent-Filme. Dass sie nun ausgerechnet in IN GUTEN HÄNDEN (IN GUTEN HÄNDEN Trailer) spielt, verwundert. Doch sie darf das, findet Denise Jeitziner (TZ).

 

Salim Amin ist Filmemacher. Der Kenianer ist 25 Jahre nach der Hungersnot in Äthiopien in das Land zurückgekehrt und hat einen Dokumentarfilm gedreht, der Hoffnung macht. Michael Götting (ZEIT) porträtiert den Hoffnungsmacher aus Afrika.

 

Überblendung zum 4. - es geht weiter auf PARALLELFILM.

 

Eine Horrorkomödie von Michele Soavi interessiert MISEENCINEMA.

 

SENNHAUSER schaut auf das Schweizer Kinojahr 2011.

Oscar-Kandidaten 2012

THE IDES OF MARCH von George Clooney

George Clooney hat sich wieder auf den Regiestuhl gesetzt und einen Film über eine Präsidentschaftswahl inszeniert. Beim Filmfestival in Vendig kam das "moralische Märchen" sehr gut an. Auch seitens der Academy dürfte diesem Werk die eine oder andere Nominierung sicher sein.

Aktueller Stand der Datenbank:
18048 Filme,
70288 Personen,
5259 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,20392