Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Montag, den 02. August 2010 

Angelina Jolie ist Sex-Symbol, Oscar-Preisträgerin, Lebensgefährtin, Wohltäterin und Supermama. Eine neue Biografie beschreibt, wie die Schauspielerin all dies verbindet und so ein ganz neues Starmodell entwarf. Tobias Rapp (SPIEGEL) hat sie gelesen.

 

Christopher Nolans INCEPTION (film-zeit Trailer: INCEPTION) ist beileibe nicht der erste Film, in dem es ums Träumen geht. Das Kino selbst gleicht durch seinen räumlichen und psychischen Charakter einem Traumraum, den Filmwissenschaftler immer wieder zu vermessen versuchen. Bert Rebhandl (FAZ) hat sich mit den Geheimnissen des inneren Auges beschäftigt.

 

Leonardo DiCaprio sucht sich immer die schwersten Rollen aus, brilliert jedes Mal und ist deshalb einer der besten Schauspieler der Welt. Weshalb der Schauspieler immer noch keinen Oscar hat, ist für Denise Jeitziner (TZ) unverständlich. Im Interview mit Mariam Schaghagi (PRESSE) spricht er über seine eigenen Träume.

 

Der neue Film des Hollywood-Produzenten Lawrence Bender rüttelt den Betrachter aus dem Irrglauben auf, dass es seit dem Ende des Kalten Krieges keine Gefahr einer nuklearen Katastrophe geben könnte. COUNTDOWN TO ZERO zeigt eine Reihe von Szenarien, die unkontrollierbar zum Gebrauch einer Atomwaffe führen können. Sebastian Moll (FR) hat ihn gesehen.

 

Wir waren schon mal weiter, stellen Stefanie Görtz und Betty Schiel (FREITAG): Die DVD "Komikerinnen und Suffragetten 1910 – 1914" zeigt, wie stark Filmemacherinnen das Kino der frühen Jahre geprägt haben.

 

Oscar-Gewinnerin Kathryn Bigelow macht die besten Männerfilme in Hollywood, findet Christoph Huber (PRESSE).

 

Alle Filme, die zum Filmfest in Cannes nicht fertig geworden sind, scheinen in Venedig zu laufen. Quentin Tarantino ist Jurypräsident. Und auch ein vielversprechender deutscher Film geht ins Rennen, wie der STERN zusammenstellt.

 

Aufbruch aus den Ruinen des Kriegs: Das Filmfestival von Sarajevo demonstriert die Vitalität des Balkan-Kinos. Nadine Lange (TSP) war dabei.

 

Disney verkauft Hollywood-Studio Miramax an einen Baulöwen. Die PRESSE berichtet, ebenso wie der SPIEGEL.

 

WEB-Funde: Rochus Wolff (CRITIC) bespricht DER KLEINE NICK. Ines Schneider (SCHNITT) hat das Buch "Vlado Kristl. Die Zerstörung der Systeme" gelesen. Asokan Nirmalarajah (SCHNITT) sah den Film KISS & KILL (film-zeit Trailer: KISS & KILL), FILMSPRUNG bereits DIE LEGENDE VON AANG (film-zeit Trailer: DIE LEGENDE VON AANG). LAVIECINEPHILE hat sich mit GIGANTE (film-zeit Trailer: GIGANTE) beschäftigt. GUNNARGELLER schreibt über das letzte Shooting von Frank Giering. FILMRING rezensiert DUELL DER MAGIER (film-zeit Trailer: DUELL DER MAGIER) und KINDSKÖPFE (film-zeit Trailer: KINDSKÖPFE).

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2010

DER STRURM - Bester Film

STURM "hat seine kleineren Unebenheiten, er braucht mehr erklärende, bisweilen didaktische Dialoge, als man von Schmid gewohnt ist, aber er stolpert nie in die Falle von Gratismoral und empörtem Gutmenschentum. Hans-Christian Schmid ist eben auch ein Skeptiker, dem es mehr um Klarheit als um die eine moralische Wahrheit geht."
Peter Körte, FAZ, 09.02.2009

Aktueller Stand der Datenbank:
18182 Filme,
70690 Personen,
5442 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,16406