Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

 
 
 
 
 

Pressespiegel vom Montag, den 26. Juli 2010 

Anke Westphal (BLZ) bezeichnet INCEPTION (film-zeit Trailer: INCEPTION) als spannend und intelligent. Christopher Nolan gilt seit seinem Thrillerrätsel MEMENTO als der Illusionskünstler unter den Filmregisseuren, schreibt Isabella Reichert (STANDARD). Roland Huschke (SZ) ist dem Regisseur begegnet.

 

Seit 2002 ist Chinas Filmindustrie marktwirtschaftlich organisiert. Ihr Wachstum scheint nur durch die geringe Anzahl Kinos begrenzt. Aber die Schnittmenge mit Hollywood wird größer. Mark Siemons (FAZ) schaut auf die Weltbewusstseinsindustrie.

 

Mit TOY STORY 3 (film-zeit Trailer: TOY STORY 3) beendet Pixar seine Spielzeug-Trilogie: vertraut, aber flott, meint Christoph Huber (PRESSE).

 

Intuition und Kopfarbeit: Der Berliner Schauspieler Robert Gwisdek sucht den guten Mix – wie in dem Kinofilm RENN, WENN DU KANNST (film-zeit Trailer: RENN, WENN DU KANNST). Jenni Zylka (TSP) porträtiert den Phasenprüfer.

 

Hans-Dieter Schütt (ND) veröffentlicht ein Blatt für Hans Albers.

 

Thomas Rothschild (FREITAG) hat sich "Das Öffnen und Schließen des Mundes." der Filmedition Suhrkamp angeschaut.

 

WEB-Funde: CRITIC bietet mehrere neue Rezensionen, unter anderem zu MARY & MAX (film-zeit Trailer: MARY & MAX), ADèLE UND DER FLUCH DES PHARAOS (film-zeit Trailer: ADèLE UND DER FLUCH DES PHARAOS), DIE LEGENDE VON AANG (film-zeit Trailer: DIE LEGENDE VON AANG) und INCEPTION (film-zeit Trailer: INCEPTION). Letzteren besprechen auch FILMRING und MANIFEST. Ines Schneider (SCHNITT) hat das Buch "Designing Film. Szenenbilder / Production Designs" gelesen. Alexander Scholz (SCHNITT) sah bereits DAS KONZERT (2010) (film-zeit Trailer: DAS KONZERT (2010)). Bei FILMSPRUNG gibt es ein Thema - Brücken im Film: Die Pont de Bir-Hakeim in Paris. Der ANGRIFF DER RIESENKRALLE interessiert in der FILMECKE. Für NEWFILMKRITIK dreht sich die Welt immer weiter. LAVIECINEPHILE beschäftigt sich mit STRINGS.

Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2010

SOUL KITCHEN - Bester Film

SOUL KITCHEN ist eine immer wieder wunderbar an- und aufrührende, meistens aber extrem lustige Achterbahnfahrt durch das Kino überhaupt, mit irre viel toller Musik von Hans Albers über Uraltsoul bis Jan Delay, ein Weihnachtsfilm für Weihnachtshasser, ein Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterfilm für alle, die alle Lebensjahreszeiten lieben.
Jan Schulz-Ojala, Tagesspiegel, 23.12.2009

Aktueller Stand der Datenbank:
18048 Filme,
70288 Personen,
5259 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,11826